Das Kapital. Erster Band

Immer diese Widersprüche, Widersprüche, Widersprüche…
Karl Marx: Das Kapital. Erster Band.

Hier geht’s ums Ganze und damit stimmt was nicht. Wir lesen und diskutieren gemeinsam den ersten Band des Kapitals von Marx. Denn wir sind überzeugt: Für eine angemessene Kritik dieser Gesellschaft ist das Verständnis ihrer Prinzipien Voraussetzung. Um zu verstehen, wieso es trotz allen technischen Fortschritten massenweise Armut auf der Welt gibt und warum auch die Leute mit Job und Auskommen in dieser Gesellschaft nicht viel zu gewinnen haben, ist der „Klassiker“ von Marx immer noch von nicht zu überschätzender Nützlichkeit.

Mittwoch, 12 – 14 Uhr. Beginn: 17.10.
Ort: FU Berlin; Institut für Philosophie, Seminarraum I (Habelschwerdter Allee 30).

Das Kapital. Dritter Band. Das zinstragende Kapital

Ja wo laufen sie denn hin?
Karl Marx: Das Kapital. Dritter Band: Zum Kredit.

Warum muss Sachsen seine Sparkasse verkaufen, weil Häuslebauer in den USA ihre Kredite nicht zurückzahlen können? Was hätte Marx zu Ereignissen wie der US-Hypothekenkrise gesagt, die das Potential haben, weltweit nicht nur die Finanzmärkte in die Krise zu stürzen?
Wir lesen und diskutieren gemeinsam den Kreditabschnitt des Dritten Bandes des Marxschen Kapitals. (Abschnitt V: Das zinstragende Kapital). Voraussetzung sind Kenntnisse über den Ersten Band. Die für das Seminar notwendigen Begrifflichkeiten aus dem Zweiten und Dritten Band werden von uns erklärt.

Mittwoch, 16 – 18 Uhr. Beginn: 17.10.
Ort: FU Berlin; Institut für Hermeneutik, Seminarraum (Thielallee 43).